Zuletzt aktualisiert am

Und so geht es wohl zu Ende. 5 Jahre Hannover.

Es ist verrückt. Auch wenn ich weiß, dass in ein paar Jahren dieser Lebensabschnitt, der hiermit zu Ende geht, sicher an Bedeutung verloren haben wird, einfach weil neue, längere, wichtigere Lebensabschnitte in der Zwischenzeit dazu gekommen sind, so fühlt sich dieses Kapitel, das sich jetzt in meinem Leben schließt, doch als das wertvollste, bedeutungsvollste und wichtigste Kapitel bisher an. Zu viel hat sich verändert, zu viel hat mich verändert, zu viel habe ich erkannt, gelernt und für mich selbst in die Tat umgesetzt, um mich als Person und mein Leben so zu gestalten, wie ich es möchte.

Danke Hannover. ❤️ Für die Menschen, und den Raum zum Wachsen, die Möglichkeiten und Herausforderungen die Du mir geschenkt hast. ❤️ Hier ist einfach so viel Wichtiges und Ausschlaggebendes für mein weiteres Leben passiert. Und das alles einfach auf eine so positive und friedliche Art und Weise. ❤️

Meine Learnings aus 5 Jahren Leben in Hannover

Danke Hannover. ❤️

  • Du hast mich gelehrt, ehrlich und aufrichtig zu lieben, andere und mich selbst.
  • Du hast mich gelehrt, meine Intuition bewusst wahrzunehmen und dadurch auf mein Gefühl zu hören.
  • Du hast mich gelehrt, mutig zu sein, wenn andere vielleicht sagen “oh nein, willst Du das wirklich machen?”, mich zu trauen, auch wenn es vielleicht nicht den allgemein anerkannten “Normen” der Gesellschaft um mich herum entspricht.
  • Du hast mich gelehrt, aus meiner Komfortzone herauszutreten, auch wenn ich weiß dass es unbequem wird und mir der Schritt Angst macht.
  • Ich habe gelernt, meinen eigenen Wert Stück für Stück mehr zu erkennen und die ersten Schritte zu echtem Selbstbewusstsein, oder eher: zu mehr Selbstvertrauen zu gehen. Mir selbst zu vertrauen. Meinem Gefühl, meinem Können und Wissen und meiner Art, wie ich bin.
  • Ich habe gelernt, mich von Dingen, Umständen und Menschen zu trennen, die mir nicht mehr gut tun und bewusst das zu vermehren, was sich gut und richtig anfühlt.
  • Ich habe gelernt, proaktiv zu handeln. Dinge anzupacken, die angepackt werden müssen und auszuprobieren, was ich ausprobieren möchte. 100 % Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Hast Du Dich schon mal gefragt, was 100 % Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen wirklich bedeutet? Was für ein Ausmaß, was für eine Gewichtung, aber auch was für eine absolute und unendliche Freiheit es bedeutet, das eigene Leben bewusst und proaktiv in die eigene Hand zu nehmen? Aktiv wahrzunehmen, hinzufühlen, aufzupassen und zu handeln, wenn Handlungen erforderlich sind. ❤️

Das einzige Konstante ist die Veränderung

Noch zu Beginn des Jahres hätte ich schwören können, dass ich Hannover nicht verlassen möchte. Dass es mich nicht wegzieht. 11 Monate später ist alles anders. Und trotzdem gut und genau richtig so. Denn Zeiten ändern sich. Menschen ändern sich. Situationen und Gefühle ändern sich. Und das ist auch gut so. Denn so abgedroschen es auch klingt, aber das einzig Konstante im Leben ist tatsächlich die Veränderung. Und entweder wir sträuben uns dagegen und versuchen mit aller Gewalt, alles so zu bewahren und festzuhalten, wie es ist, ohne uns einzugestehen, dass dies längst vergangen ist. Oder wir akzeptieren die Veränderung, nehmen sie bewusst wahr, werden mit ihr vertraut, vertrauen uns selbst, dem Prozess und dem Leben und gehen mit ihr mit. ❤️

Hannover, Du warst wunderbar wundervoll. Aber jetzt bin ich bereit für Veränderung, für größeres, neues. Das nächste Kapitel. ❤️