Über TravelWorkLive

Über TravelWorkLive

TravelWorkLive hilft dir aus deinem 9-to-5 Job auszubrechen und dein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben mit einem ortsunabhängigen Unternehmen zu verwirklichen!

Das Ziel ist es, mehr zu reisen, weniger zu arbeiten und dabei besser zu leben. Um dieses Gleichgewicht in dein Leben zu bringen, veröffentliche ich hier regelmäßig Beiträge zu diesen drei Hauptthemen!

Jeder kann aus seinem 9-to-5 Job aussteigen und ein selbstbestimmtes Leben führen. Wie du in Zukunft deinen Alltag meisterst und wie du online Geld verdienen kannst, wird hier anhand von vielen praktischen Tipps erklärt!

Dieser Blog ist für dich, wenn du gerade auf den Sprung in ein selbstständiges und ortsunabhängiges Leben bist!

Sebastian Canaves

Das Gesicht hinter TravelWorkLive.de!

Ich bin Sebastian, selbstständiger Online-Unternehmer, Digitaler Nomade und Abenteurer!

Ich bin seit meinem 14 Lebensjahr – bis auf zwei kleinen Ausrutschern in ganz gewöhnlichen 9-to-5 Jobs in Australien und Thailand – mehr oder weniger selbstständig.

2005: Internet-Radio-Sender Radio-Enjoy.de

Als 2005 die Welle des Internetradios losging, habe ich in Konkurrenz zu Raute.FM meinen eigenen kleinen Internet-Radio-Sender gegründet. 10 freiwillige DJ’s, ein paar Werbepartner und eine große Anzahl an Zuhörern aus Süddeutschland hatte ich so bereits nach ein paar Monaten anziehen können. Mit einer ISDN-Leitung, einer Menge Songs, und neuester Streaming-Software war Radio-Enjoy.de führend in der Altersklasse 13-18 Jahren. Während andere in diesem Alter nur Spaß im Kopf hatten, saß ich in meinem Kinderzimmer und habe Radioprogramme geschrieben, Playlisten erstellt, mit Sponsoren gesprochen und meine Seite mit Joomla und viel HTML erstellt!

2009: Beratungsagentur für deutsche Studenten in Deventer (Niederlande)

Während meines Studiums in den Niederlanden habe ich gemerkt, dass jedes Jahr zu Anfang jeder Semester unzählige Studenten in unsere kleine Stadt (Deventer) kamen und große Probleme mit der Wohnungssuche und den Behördengängen hatten. Um dieses Problem zu lösen, tat ich mich mit einer Kommilitonin aus einem anderen Studiengang zusammen und gründete Gateway-Deventer.com. Wir verbunden uns mit Maklern, Banken, der Gemeinde, Telekommunikationsunternehmen und schnürten ein Paket, in dem die Studenten ein Zimmer, Bankkonto, SIM-Karte und die Anmeldung bei der Behörde erhielten.

Nach ein paar Wochen merkten wir, dass sich die Eltern die meisten Sorgen machten und dem Niederländischen System nicht 100% trauten. Um ihnen die Sorge zu nehmen, formulierten wir das Paket um in das “Eltern-Sorglos-Paket” und richteten unsere ganze Kommunikation von nun an auf die Eltern.

Nach einem Jahr hatten wir 5 verschiedene Häuser mit ca. 20 Zimmern und erhielten regelmäßige Kommissionen von unseren Partnern. Um auch die Studenten weiterhin an uns zu binden, gründeten wir eine Studentenvereinigung für deutsche Studenten in Deventer, für die wir regelmäßig Parties und Events veranstalteten. Diese schenkten uns eine neue Einnahmequelle, und sorgten für regelmäßige Einnahmen auch nach dem Semesterstart, wenn die Pakete nicht mehr gut liefen!

Wir hatten zwei sehr erfolgreiche Jahre bis das Ganze dann an der Kommunikation und den Zukunftsplänen auseinander ging!

2012: Deutschlands erster und größter Abenteuer-Reiseblog!

Mit Off The Path habe ich bisher einen sehr großen Erfolg gehabt. Die Domain habe ich 2011 gekauft und entschied mich ein Jahr später aufgrund eines inspirierenden Gesprächs mit einem thailändischen Fischersmann ganz mit dem Blog durchzustarten. Nach mehreren Jahren im Ausland und einer Stelle als Marketing Berater in Bangkok zog ich 2012 also zurück nach Deutschland. Hier setzte ich mich in Berlin nieder und machte mich mit Off The Path selbstständig. Mit einer schwammigen Vision verfolgte ich das Ziel, den besten und größten Abenteuerreiseblog zu schaffen – und das mit Erfolg: 2014 erreichte ich über eine halbe Million Leser und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von über 200.000 Euro!

2013: Deutschlands erfolgreichste und größte Blog-Schule!

Gemeinsam mit Conni von PlanetBackpack.de, die ich in Chiang Mai im Sommer 2012 kennengelernt hatte, gründete ich 2013 Blog-Camp.de. Was als eine Idee in den frühen Morgenstunden in einer dunklen Berliner Kneipe anfing, entwickelte sich bis 2015 zum größten Onlinekurs für erfolgreiche Blogger. Heute zählt der Kurs über 1.000 Teilnehmer und es werden täglich mehr. Der Onlinekurs beinhaltet alle Informationen, die wir als erfolgreiche Blogger zwischen 2011 und 2015 gelernt haben.

2014: Technische WordPress Probleme gehören zur Vergangenheit!

Ende 2014 setzte ich mich mit Fabian Bartsch, einem angehenden Digitalen Nomaden und Web-Entwickler hin und erstellte Support-Camp.io. Dank der Daten von Blog-Camp.de wussten wir, dass die größten Probleme unserer Kunden bei der Erstellung eines erfolgreichen Blogs die technischen Aspekte waren! Ohne lange zu zögern stampften wir eine Strategie aus dem Boden und entwickelten die Seite. Support-Camp.io bietet gegen eine monatliche Gebühr von 99 € unbegrenzten technischen Support für kleinere WordPress Probleme!